Pilgerreisen nach Polen

auf Spuren von Johannes Paul II

Programm

Tag 1
Ankunft der Gruppe in Krakau. Check-in in einem 3*** Hotel.
Tag 2
Der Tag ist völlig der Krakaubesichtigung gewidmet. Ehemalige Hauptstadt von Polen verführt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Museen. Die Stadt ist auch sehr eng mit dem Papst Johannes Paul II verbunden. Bei der Führung bewundern Sie die Altstadt, Marktplatz, Tuchhallen und Wawelschloss.
Tag 3
Ausflug nach Tschenstochau, auch polnisches Lourdes genannt. Sie entdecken das Kloster der Pauliner, wo das wundertätige Gemälde der Schwarzen Madonna zu sehen ist. Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung.
Tag 4
Der Vormittag ist dem Ausflug nach Oświęcim gewidmet. Während der Führung im ehemaligen KZ Auschwitz-Birkenau besuchen Sie u.a. den Stammlager, Laderampe und Ruinen der Gaskammer. Anschließend fahren Sie nach Kalwaria Zebrzydowska, wo Sie die Wallfahrtskirche und Kalvarienberg besichtigen. Danach fahren Sie nach Wadowice, den Geburtsort vom Papst Johannes Paul II. Abendessen im Hotel.
Tag 5
Am Vormittag besuchen Sie den Geburtsort des Papsts Johannes Paul II, der heute zu einem Museum und Pfarrkirche geworden ist. Anschließend Abfahrt nach Zakopane, der Winterhauptstatdt von Polen, die im Herzen von Tatra Nationalpark liegt. Es ist auch die dritthäufigst besuchte Stadt Polens. Nach der Ankunft amüsieren Sie sich bei dem typischen Abendessen in einem regionalem Restaurant mit Begleitung von Volksmusik und Tanz. Nach dem Essen Check-in in Hotel.
Tag 6
Am Vormittag spazieren Sie durch das historische Zentrum von Zakopane und besichtigen die älteste Holzkirche und den Friedhof (Na Peksowym Brzyzku), bekannt für die Dekorationen der lokalen Handwerker. Danach fahren Sie weiter nach Szczawnica, wo Sie auf dem Fluß Dunajec bei einer Floßfahrt mitmachen. Das sind 2 Stunden voll mit den atemberaubenden Aussichten. Weiter fahren Sie nach Krakau. Abendessen im Hotel.
Tag 7
Am Vormittag Besuch im Sanktuarium Łagiewniki. Es liegt in der Näher von Solvay Fabrik, wo auch Karol Wojtyła (später Papst Johannes Paul II) während des 2. Weltkriegs gearbeitet hat. Anschließend fahren Sie nach Nowa Huta, die als stalinistische Idealstadt in den 50-er des 20. Jh. entworfen und erbaut wurde. Dort besuchen Sie u.a. die Kirche „Gottes Arche“. Weiter fahren Sie nach Wieliczka, um das einzigartige Salzbergwerk zu besichtigen.
Tag 8
Abfahrt von Krakau